[Sprache] Zum Wort ‘Start-up’

Die FAZ bewarb gerade einen ihrer eigenen Beiträge vom 27.9.2020 hinter der Paywall, und so las ich über freundliche Empfehlung des Facebook-Algorithmus nur die Headline: “Abgehängt von Chinas Start-ups“. Im Teaser wird noch etwas ausführlicher gewarnt: “Auf der einzigen Automesse des Jahres in Peking zeigen deutsche Hersteller konventionelle Modelle. Den chinesischen E-Autos haben sie wenig … More [Sprache] Zum Wort ‘Start-up’

[Francorum] Auf-Arbeitung von Geschichte und die Verdienste der Cordula Kappner: Landjudentum in Franken (I)

Wer in (Unter-)Franken etwas über das Landjudentum erfahren will, wird schnell in der Fachliteratur und auch vor Ort fündig. Dies ist auch kein Wunder, denn Franken blickt auf eine (laut der zurate gezogenen Sekundärliteratur) fast tausendjährige jüdische Geschichte zurück. Bis zum Holocaust stellte das Landjudentum Frankens, zusammen mit einigen anderen Gegenden Süddeutschlands, außerdem eine beachtliche … More [Francorum] Auf-Arbeitung von Geschichte und die Verdienste der Cordula Kappner: Landjudentum in Franken (I)

[Francorum] Gerichtslinden, ritualisierter Frauenmord und Obsession mit der Vergangenheit

Seit ungefähr März oder April beschäftige ich mich im Heine-Projekt mit eigentlichen (d.h. dinglichen, natürlichen) und uneigentlichen (d.h. literarischen, metaphorischen) Bäumen und Pflanzen. Ich werde noch einmal in Heines anderen Schriften genauer nachlesen müssen — denn es kann gut sein, dass mir diese Bäume dort entgangen sind — doch was Die Romantische Schule angeht, bin … More [Francorum] Gerichtslinden, ritualisierter Frauenmord und Obsession mit der Vergangenheit

[Francorum] Radtour nach Schweinfurt (I): durch eine Landschaft im Wandel

Vorbemerkung: In diesem mehrteiligen Beitrag geht es um eine Radtour von Friesenhausen über Hofheim, Königsberg und Haßfurt nach Schweinfurt, zum Ellertshäuser See und wieder zurück. Ich werde dabei einige der unterwegs gemachten Beobachtungen und Erinnerungen vertiefen. Am Ende werden so einige Themen angesprochen worden sein: vom neuerlichen Tourismus über die Fachwerk- und Sandsteinarchitektur bis hin … More [Francorum] Radtour nach Schweinfurt (I): durch eine Landschaft im Wandel

[Pandemos] Reichsflaggen, Pandemie und Klimawandel: ein falsches Aufsprengenwollen der Geschichte

Die Szenen vom Reichstagsgebäude im Zusammenhang mit der sogenannten “Hygienedemo” am Samstag, den 30.8.2020 in Berlin, getragen von sogenannten Corona-Skeptikern, angeblichen “Querdenkern”, “Reichsbürgern” und einer unüberschaubaren Vielzahl unterschiedlicher Menschengruppen (“Peter und Cordula”, hat das glaube ich jemand im Feilleton genannt), veranlassen mich zu diesem Beitrag. Präziser gesagt: es geht mir um die Reichsflaggen, die in … More [Pandemos] Reichsflaggen, Pandemie und Klimawandel: ein falsches Aufsprengenwollen der Geschichte

[Heine-Projekt] 6 Uneigentlicher Wald: Heines Metapherngebrauch

Wie im letzten Kapitel anhand des Figurationsmodells (Abb. unten) skizziert, spielen Frankreich und das deutsch-französische Verhältnis in Heinrich Heines Schriften eine zentrale Rolle. Dies gilt besonders für den hier analysierten Text Die Romantische Schule, der sowohl mit einer französischen, als auch mit einer deutschen Leserschaft korrespondiert. Frankreich und Deutschland stehen schon aus autobiographischen Gründen der … More [Heine-Projekt] 6 Uneigentlicher Wald: Heines Metapherngebrauch

[Pandemos] Familie im Lockdown (I)

Einleitung Vorbemerkung: Dieser Beitrag ist eigentlich im ersten pandemischen Lockdown 2020 entstanden. Doch erst jetzt komme ich dazu, ihn zu veröffentlichen. Ich habe ihn hauptsächlich so belassen, wie ich ihn im März/April verfasst hatte, abgesehen von ein paar wenigen Ausbesserungen. Darin fehlen außerdem viele Dinge, wie z.B. die fast panische Korrespondenz mit der deutschen Botschaft … More [Pandemos] Familie im Lockdown (I)

[Bosnia] [Lied] Sevdah als verwobenes Kulturgut – oder wie Heine nach Bosnien kam

Sevdah und Sevdalinka sind zwei Begriffe aus dem ehemaligen Jugoslawien, die ein Musikgenre (Sevdah) und eine Liedform (Sevdalinka) bezeichnen. Durch die etymologische Herkunft der Begriffe aus der osmanisch-türkischen bzw. der arabischen Sprache, aber auch durch die Instrumentenwahl, den Klang, die Texte sowie die Sprachen, Namen und Herkünfte der Interpretinnen, erzählt und singt die Sevdah von … More [Bosnia] [Lied] Sevdah als verwobenes Kulturgut – oder wie Heine nach Bosnien kam